Grossandrang an der Trainertagung

Nach der Begrüssung wurde in der grossen Aula des Hochschulgebäudes in Magglingen gleich eines Highlights geboten: im Impulsreferat erläuterte der Franzose Franck Bignet (Directeur Technique National, Directeur Général des Services) nicht nur die Einordnung der Sportverbände in Frankreich in die Sportpolitik von Staat und Regionen sondern auch die Struktur des Verbandes FFTri. Bignet, Französischer Meister 2003 sowie Weltcupsieger im selben Jahr in Nizza, erläuterte weiter u.a. nicht nur seine Philosophie der Selektionskriterien für Olympische Spiele sowie internationale Meisterschaften sondern auch die Erfassung und Förderung von Talenten. Nina Eggert, Nachwuchsverantwortliche Swiss Triathlon, stellte anschliessend die Analyse des Trainings- und Wettkampfjahres 2015 vor und gab einen Ausblick auf die kommende Saison. Zum Abschluss des ersten Tages präsentierte Marianne Rossi die in der Nachwuchsarbeit von Swiss Triathlon involvierten Mitarbeiter.

Der zweite Tag begann mit dem Rückblick von Christoph Mauch und Steffen Grosse auf das erfolgreiche Wettkampfjahr 2015, so z.B. auf die drei Medaillen an der EM von Genf und die 7. Ränge bei den Juniorinnen und Junioren. Der Sportdirektor sowie der Verantwortliche Elite/U23 gaben auch einen Ausblick auf die Olympia Saison sowie auf die Kaderselektion 2016/17. Schlussfolgerungen aus der Leistungsanalyse, der Wettkampfanalyse der EM in Genf sowie der Weltstandsanalyse zog Severin Trösch (Baspo). Vor der Mittagspause stellten vier Vertreter der mit dem Label Gold ausgezeichneten Ausbildungsclubs die Struktur und die Arbeit ihrer Nachwuchsabteilungen vor, Stephan Kretschmer (Vorstandsmitglied für den Bereich Technik) präsentierte Ergebnisse und Hinweise des Schiedsrichterwesens aufgrund der Wettkämpfe. Anschliessend referierte Andrea Binggeli über die Möglichkeiten und Grenzen der Sportpsychologie in Training und Wettkampf, bei Beratungen sowie in Therapie und Rehabilitation. Daniela Brönnimann und Matthias Kamber, Antidoping Schweiz, bedankten sich für die zahlreiche Teilnahme an einer Umfrage unter den Trainern und baten die Anwesenden ins Foyer, um in einer Gruppenarbeit Vorschläge für mögliche Informationsmassnahmen an Veranstaltungen zu erarbeiten. Vor der Diplomierung der neuen Nachwuchstrainer von Swiss Triathlon vermittelte J+S-Fachleiter François Willen News zu Jugend und Sport und stellte das aktuelle Leiterausbildungssystem der Sportart Triathlon dar.

Die nächste Trainertagung ist für den 2./3. Dezember 2016 geplant.

Member of
  • Itu
  • Swiss Olympic
Kontakt
Swiss Triathlon | Haus des Sports
Talgutzentrum 27 | 3063 Ittigen b. Bern
Tel: +41 31 359 72 80
info@swisstriathlon.ch