Spirig erfolgreich an der Hand operiert

08.03.2016 von Reinhard Standke

Nach dem Bruch des Handrückens am Samstag beim WTS Rennen in Abu Dhabi wurden bei der Olympiasiegerin von 2012 Nicola Spirig am Montag die gebrochenen Mittelhandknochen fixiert.

In einer etwas über zweistündigen Operation wurden Nicola Spirig am Montagnachmittag drei Plättchen in den linken Handrücken eingeschraubt. Je ein Plättchen über die Mittelhandknochen von Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger. Dr. Dominik Hoigné, Facharzt Handchirurgie in der Berit Klinik in Teufen, der Nicola operiert hat, ist zufrieden mit der OP und beeindruckt von ihren ausserordentlich starken Knochen. "Da man die wochenlange Knochen-Heilung nicht abwarten konnte, wählten wir bewusst eine äusserst stabile Verschraubung. Somit kann Nicola auch sofort wieder leicht trainieren.", sagte der Arzt. Trainieren kann Spirig zum Beispiel auf einem Indoor-Velo. Mit Schwimmen muss sie eine Woche pausieren bis die Wunde verheilt ist und keine Infektionsgefahr mehr besteht. Nicola Spirig: "Ich bin froh, dass die OP erfolgreich verlaufen ist und freue mich darauf nach Hause zu gehen. Zu den Auswirkungen auf ihren Start an den Olympischen Spielen in Rio sagte die Titelverteidigerin: "'Ich werde jetzt erstmals die Heilung abwarten, dann sehen wir weiter. Aber ich bin optimistisch."

 

Member of
  • Itu
  • Swiss Olympic
Kontakt
Swiss Triathlon | Haus des Sports
Talgutzentrum 27 | 3063 Ittigen b. Bern
Tel: +41 31 359 72 80
info@swisstriathlon.ch