Wild startet mit Sieg am Bangsean Triathlon in die Saison

23.02.2016 von Reinhard Standke

Zum Ende eines dreiwöchigen Trainings Camps in Phuket gelang Ruedi Wild ein Erfolg.

Ruedi Wild. Photo zvg

Zum Auftakt des Wettkampfes der Thailand Tri Series, der über die Olympische Distanz führte, lag Ruedi Wild in Bangsean in der Spitzengruppe mit allen Favoriten, so u.a. Mitch Robins (AUS), Fredrik Croneborg (SWE) und Paul Amey (NZL). Die Gruppe blieb zunächst auf der flachen, schnellen Radstrecke, die über Highways führte, zusammen, ehe Wild auf der zweiten Hälfte den Turbo zündete und einen Vorsprung von einer Minute herausfuhr. Trotz dieser Führung lief der Schweizer auch die schnellste Laufzeit (34:37) und siegte 1:22 Minuten vor Mitch Robins (AUS).

Bangsean (THA). Thailand Tri Series.
1.5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen.
Männer:

1. Ruedi Wild (SUI, Samstagern/3star cats wallisellen) 1:50:29.
2. Mitch Robins (AUS) 1:22 Minuten zurück.
3. Paul Amey (NZL) 3:50.

Frauen:
1. Dimity-Lee Duke (AUS) 1:03:47.
2. Renee Baker (AUS) 1:06.
3. Imogen Simmonds (GBR) 1:46.

 

Member of
  • Itu
  • Swiss Olympic
Kontakt
Swiss Triathlon | Haus des Sports
Talgutzentrum 27 | 3063 Ittigen b. Bern
Tel: +41 31 359 72 80
info@swisstriathlon.ch