Europacup Alanya, Türkei

24.10.2010 von Markus Steinhauser

Bart Aernouts (Bel) gewinnt vor Andrea D'Aquino (It). Der Schweizer Junior Tim Otto führte die Verfolgergruppe nach dem Radfahren an.

Der 19-Jährige Otto war noch drei Sekunden vor dem späteren Zweiten aus dem Wasser gekommen, schaffte mit dem Velo den Anschluss an die grosse Hauptgruppe und wechselte als Erster des 32-köpfigen Verfolgerfeldes auf die 10 km Laufen. Hier büsste Otto dann viel Zeit ein und beendet das Rennen auf Platz 40.

In einer engen Entscheidung an der Spitze konnte Aernouts den Wettkampf mit lediglich zwei Sekunden Vorsprung für sich entscheiden. Nach dem Schwimmen wies er mehr als zwei Minuten Sekunden Rückstand auf die Spitze auf, konnte sich durch eine starke Leistung auf dem Rad sowie mit der besten Laufzeit bis auf Platz eins vorarbeiten. Auf Rang zwei kam Andrea d'Aquino, der mit den Russen Anton Chuchko und Kirill Goldovsky 1:50 Minuten Vorsprung herausgefahren war. Dritter wurde Svyatoslav Tsvetkov aus der Urkaine. Bei den Frauen gewann die Vorjahressiegerin Rachel Klamer aus den Niederlanden vor der Polin Maria Czesnik und Katie Ingram (Gb).

Alanya (Tür). Triathlon Europacup.
1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen.
Männer:
1. Bart Aernouts (Be) 01:43:29.
2. Andrea D'Aquino (It) 0:02 Minuten zurück.
3. Svyatoslav Tsvetkov (Ukr) 0:10.
4. Aurélien Lescure (Fr) 0:12.
5. Adam Bowden (Gb) 0:22.
40. Tim Otto (Sz) 9:07.

Frauen:
1. Rachel Klamer (Ho) 01:54:42.
2. Maria Czesnik (Pol) 0:51 Minuten zurück.
3. Katie Ingram (Gb) 1:31.
4. Mariya Shorets (Russ) 1:56.
5. Inna Tsyganok (Ukr) 2:08.

Member of
  • Itu
  • Swiss Olympic
Kontakt
Swiss Triathlon | Haus des Sports
Talgutzentrum 27 | 3063 Ittigen b. Bern
Tel: +41 31 359 72 80
info@swisstriathlon.ch